Gemeindevertretung beschließt Erstellung eines Verkehrskonzeptes für die Grundschulumgebung

Am Dienstag (3. 12.) hat die Gemeindevertretung unserem Antrag einstimmig zugestimmt, ein Verkehrskonzept für die Stubenrauchstraße zu entwickeln, um die Schulwege sicherer zu machen. Insbesondere möchten wir eine Entflechtung des Fuß- und Radverkehrs erreichen. Wir wünschen uns, dass auf Kosten des Autoverkehrs ein zweispuriger Radweg entsteht und der Autoverkehr in der Stubenrauchstraße einspurig gestaltet wird. Den beschlossenen Antrag finden Sie hier.

Verwandte Artikel