Klimanotstand für Eichwalde feststellen

Mit der Feststellung des Klimanotstandes möchten wir, dass die Gemeindevertretung Eichwalde die Erkenntnisse des Intergouvernmental Panel on Climate Change (IPCC) zur Grundlage politischer Entscheidungen macht und die Klimakrise öffentlich als Aufgabe höchster Priorität anerkennt.

Der Klimawandel ist wissenschaftlich belegt und inzwischen für jeden spürbar. Um die katastrophalen Folgen des Klimawandels zu minimieren, hat sich die Weltgemeinschaft mit dem Pariser Klimaschutzabkommen darauf verständigt, den Anstieg der globalen Durchschnittstemperatur auf möglichst 1.5°C zu begrenzen.

Auf kommunaler Ebene sind auch wir als Gemeinde aufgerufen, Emissionen zu vermindern und unsere Anpassung an ein verändertes Klima zu verbessern. Anhaltende Trockenheit, Hitzeperioden, Waldbrandgefahr, aber auch Starkregen werden in Zukunft häufiger werden.

Diese bedrohliche Situation erfordert sofortiges Handeln.

Wir fordern, dass Eichwalde sich den zahlreichen Städten und Gemeinden anschließt, die bereits den Klimanotstand ausgerufen haben und in dieser Wahlperiode, den Klimaschutz als wichtiges Ziel in den Fokus rückt. Wir werden daher in den nächsten Ausschuss für Umwelt, Flughafen und Ordnung einen entsprechenden Antrag einbrigen. Mit einem solchen Beschluss verpflichten wir uns zu verantwortungsvollen und zukunftsorientierten Handeln, damit auch nachfolgende Generationen noch eine lebenswerte Erde vorfinden.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.